FTAPI Version 4.34.0

Neue FTAPI Version im MĂ€rz 2024.

Neu

  • FTAPI SecuRooms: Die Vorschaufunktion fĂŒr Dateien in Ende-zu-Ende-verschlĂŒsselte DatenrĂ€umen ist ab sofort verfĂŒgbar.
  • FTAPI Plattform:
    • Analog zum Brute-Force-Schutz, wurde fĂŒr das Add-On 'Kontoverifizierung via E-Mail' der Workflow eingefĂŒhrt, dass (1) Benutzerkonten nach mehrmaliger fehlerhafter Eingabe des Verifizierungscodes gesperrt und (2) der Admin und der User per E-Mail benachrichtigt werden.
    • Das Add-On 'Kontoverifizierung via E-Mail' ist ab sofort ein dominante Einstellung, unabhĂ€ngig von der Gruppen-Hierarchie.

Behoben

  • FTAPI Plattform: Der Brute-Force-Schutz greift erst nach der eingegeben Anzahl an Fehlversuchen und nicht bereits ab 2 fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen.
  • FTAPI Plattform: Der Zustellungs-Report skaliert wieder, die Dauer der Berichtserstellung wurde drastisch reduziert.
  • FTAPI Plattform: Ein Fehlverhalten bei Single-Sign-On via Kerberos wurde behoben.
  • FTAPI Plattform: In der neuen MS Teams App kam es zu einem Fehler bei der Einbindung von FTAPI ĂŒber eine Webseite. Der Fehler wurde von Microsoft behoben.
  • FTAPI SecuMails: Die DownloadbestĂ€tigung (= Mail-Benachrichtigung an Versender) enthĂ€lt nun den Datums- und Zeitstempel fĂŒr den Download, anstelle des Versanddatums.
  • FTAPI SecuMails: Bei mit FTAPI Zustellungen kam es zu einem Fehler, wenn im Nachrichtentext der String "<br" (e.g.<bryan@example.com>) enthalten war.
  • FTAPI SecuMails: Benutzer, die noch nicht am System registriert sind, wurde der Login-Disclaimer - falls aktiviert - nicht nach erfolgreicher Registrierung angezeigt (Fehlerbild bei Zustellungen mit Sicherheitsstufe 2)
  • FTAPI SecuMails: In FTAPI Zustellungen, fĂŒr die kein Ablaufdatum gesetzt wurde, wurde ein falsches Ablaufdatum angezeigt.
  • FTAPI SecuMails: Weitere System-Benachrichtigungen wurden an das neue Design angepasst.
  • FTAPI SecuForms: Die Konfiguration bestehender Formulare ist nun wieder möglich.

Informationen zum Update

FTAPI Cloud-Kunden mĂŒssen nichts weiter unternehmen, das Update erfolgt automatisch. Über status.ftapi.com erhalten Kunden detaillierte Informationen zu dem Wartungszeitfenster.

Kunden mit OnPremise-Betriebsart beachten bitte die Anweisungen in der Update-Anleitung. Hier geht es zum Download-Bereich.