Gruppeneinstellungen

Jeder Benutzer wird bei der Anlage einer Gruppe zugewiesen, die entsprechende Berechtigungen und Lizenzen enth├Ąlt.

In der Gruppen-Konfiguration k├Ânnen die Rechten und Lizenzen der entsprechenden Benutzer festgelget werden. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen auch Sicherheitseinstellungen, automatische L├Âschfristen und Bereinigungen f├╝r die Gruppe hinterlegt werden.

In der Navigation ist die Gruppeneinstellung zu finden unter dem Tab "Administration" dann links unter "Konfiguration" die Option "Gruppen" ausw├Ąhlen.

Grunds├Ątzliche Details & Benutzer

Im Bereich "Grunds├Ątzliche Details" kann der Name der Gruppe bearbeitet werden und eine Beschreibung f├╝r die Gruppe hinzugef├╝gt werden.

Unter "Benutzer" kann eingesehen werden, welche Benutzer in dieser Gruppe sind und Benutzer k├Ânnen ├╝ber die Eingabe E-Mail-Adresse oder des Benutzernamen der Gruppe manuell hinzugef├╝gt werden.

Features

Im Bereich Features wird festgelegt, welche lizenzfreien und welche lizenzpflichtigen Features f├╝r die Gruppe und deren Benutzer freigeschalten sind.

Hinweis: Wenn lizenzpflichtige Features der Gruppe zugeordnet werden, wird f├╝r jeden Benutzer der der Gruppe hinzugef├╝gt wird, eine Lizenz f├Ąllig.

Einschr├Ąnkungen

Im Bereich "Einschr├Ąnkungen" k├Ânnen f├╝r jede Gruppe spezifische Einschr├Ąnkungen festgelegt werden:

Max. Anhangsgr├Â├če f├╝r WebUpload: Maximale Gesamtgr├Â├če aller Dateien, die als Zustellung ├╝ber die FTAPI Weboberfl├Ąche versendet werden k├Ânnen.

Maximale Segmentgr├Â├če des Uploades: Maximale Gr├Â├če von Segmenten.

Whitelist f├╝r Zustellungsempf├Ąnger: Mitglieder dieser Gruppe d├╝rfen Zustellungen nur an die hier hinterlegten Empf├Ąnger und Domains versenden. Domains f├╝r die Whitelist hinzuf├╝gen: *@company.com.

Blacklist f├╝r Zustellungsempf├Ąnger: Mitglieder dieser Gruppe d├╝rfen keine Zustellungen an die hier hinterlegten Empf├Ąnger und Domains versenden.

IP-Adressen-Beschr├Ąnkung: Erlaubte IP-Adressen-Range f├╝r Benutzer dieser Gruppe.

Blacklist f├╝r Dateitypen: Die hier hinterlegten Dateitypen d├╝rfen Benutzer nicht als Zustellung versenden und werden bei SecuForms- und SubmitBox Einreichungen oder SecuRooms-Uploads nicht akzeptiert.

FTAPI Blacklist Empfehlung:

*.ace,.ade,*.adp,*.apk,*.appx,*.appxbundle,*.arj,*.bat,*.bz2,*.cab,*.chm,
*.cmd,*.com,*.cpio,*.cpl,*.diagcab,*.diagcfg,*.diagpack,*.dll,*.dmg,*.doc,
*.docm,*.ex,*.ex_,*.exe,*.flv,*.hta,*.img,*.ins,*.io,*.iso,*.isp,*.jar,
*.jnlp,*.js,*.jse,*.jsxbin,*.lha,*.lib,*.lnk,*.lzh,*.lzma,*.mde,*.mht,
*.msc,*.msi,*.msix,*.msixbundle,*.mslz,*.msp,*.mst,*.nsh,*.one,*.onepkg,
*.onetoc2,*.pif,*.ppt,*.pptm,*.ps1,*.rtf,*.scr,*.sct,*.shb,*.smzip,*.swf,
*.sys,*.tar,*.udf,*.vb,*.vbe,*.vbs,*.vhd,*.vmdk,*.vxd,*.wsc,*.wim,*.wsf,
*.wsh,*.xll,*.xlm,*.xls,*.xlsm,*.xz,*.z

Maximaler Speicher: Max. Speicherquota pro Mitglieder dieser Gruppe.

Adressbuch:   Wenn aktiviert, werden den Benutzern der Gruppe m├Âgliche Empf├Ąnger vorgeschlagen (= am System registrierte Benutzer).                 

Einschr├Ąnkung des Benutzer Administrationszugriffs:  Nur relevant f├╝r Gruppen bei denen das Feature "Benutzer-Administration" aktiviert ist. Beschr├Ąnkt die Administration auf die ausgew├Ąhlten Benutzer-Gruppen.

E-Mail Adresse ├Ąndern: Wenn aktiviert, k├Ânnen Benutzer dieser Gruppe die E-Mail-Adresse ├Ąndern

Zustellungen in Posteingang /-ausgang l├Âschen:
Wenn aktiviert, k├Ânnen Benutzer dieser Gruppe Zustellungen l├Âschen.

Bereinigung

In diesem Bereich k├Ânnen automatisierte Bereinigungen (=cleanup jobs) eingestellt werden.

  1. Benutzerkonten-Bereinigung:
    Wenn aktiviert, erfolgt eine Deaktivierung oder L├Âschung des Benutzer-Accounts nach X Tagen. Dar├╝ber hinaus kann eingestellt werden, ob Benutzer vorab eine Benachrichtigung ├╝ber Deaktivierung/L├Âschung erh├Ąlt.
  2. Speicher-, Zustellungs- und Datenraum-Uploads-Bereinigung:
    Wenn aktiviert, erfolgt nach festgelegtem Zeitraum X eine L├Âschung der Zustellung. Dar├╝ber hinaus kann eingestellt werden, dass Benutzer die G├╝ltigkeitsdauer je Zustellung individuell konfigurieren kann.

 

Um die automatisierte Bereinigung f├╝r einzelne Gruppen einstellen zu k├Ânnen, muss zuvor die Bereinigung in den Systemeinstellungen aktiviert werden. Zum Artikel.

Sicherheitsstufe

In diesem Bereich kann festgelegt werden, welche Sicherheitsstufen f├╝r Zustellungen und SubmitBox die Benutzer der Gruppe verwenden k├Ânnen.

  1. Zustellungen: Die entsprechende(n) Sicherheitsstufe(n) die hier aktiviert ist, kann beim Versand von Zustellungen verwendet werden.
  2. SubmitBox: Die entsprechende Sicherheitsstufe(n) die hier aktiviert ist, ist zugelassen f├╝r den Empfang von Einreichungen.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

In diesem Bereich kann das Sicherheits-Add-On Zwei-Faktor-Authentifizierung verwaltet werden.

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung via SMS:
    Wenn aktiviert, m├╝ssen Benutzern dieser Gruppe sich bei dem Login ├╝ber einen zweiten Faktor verifzieren. Der zweite Faktor ist ein Einmalcode, welchen der Benutzer per SMS erh├Ąlt und zur Authentifizierung in der Anmeldemaske eingibt.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung via App:
    Wenn aktiviert, m├╝ssen Benutzern dieser Gruppe sich bei dem Login ├╝ber einen zweiten Faktor verifzieren. Der zweite Faktor ist ein Einmalcode, welchen der Benutzer ├╝ber eine Authentifizierungs-App aufruft und zur Authentifizierung in der Anmeldemaske eingibt.

 

Kontoverifizierung 

In diesem Bereich kann das Sicherheits-Add-On Kontoverifizierung via E-Mail verwaltet werden. 

  • Kontoverifizierung via E-Mail:
    Wenn aktiviert, m├╝ssen Benutzer sich beim Login verifizieren, indem Sie einen Sicherheitscode eingeben, der an die E-Mail-Adresse des Benutzerkontos verschickt wird.

Hinweis: Das Add-On ist unter der Zwei-Faktor-Authentifizierung aufgehangen. Mehr Details.

Doppelt authentifizierte Registrierung

In diesem Bereich kann das Sicherheits-Add-On Doppelt authentifizierte Registrierung verwaltet werden.

  • Doppelt authentifizierte Registrierung:
    Wenn aktiviert, m├╝ssen Benutzern dieser Gruppe sich bei der Selbstregistrierung am System ├╝ber einen zweiten Faktor verifzieren. Der zweite Faktor ist ein Einmalcode, welchen der Benutzer per SMS erh├Ąlt und zur Authentifizierung eingibt.

Bereich "Gruppeneinstellungen" abgeschlossen!

Gl├╝ckwunsch, der Bereich "Gruppeneinstellungen" wurde erfolgreich abgeschlossen!

 

< Vorheriges Kapitel      Zur ├ťbersicht      N├Ąchstes Kapitel >