LDAPS - notwendige Freigaben

Wie stelle ich fest, ob meine Organisation betroffen ist?

Ob Ihre Organisation fĂŒr den FTAPI Betrieb eine LDAPS-Anbindung nutzt, lĂ€sst sich schnell und einfach nachvollziehen.

  1. Melden Sie sich bei FTAPI an (Browser)
  2. Navigieren Sie zu Administration > System > LDAP und Active Directory
  3. PrĂŒfen Sie ob fĂŒr die Felder "LDAP Konnektor 1 - 10" der Schieberegler aktiviert ist
    • wenn nein, besteht kein Handlungsbedarf
    • wenn ja, besteht Handlungsbedarf. Bitte lesen Sie den Artikel weiter unten und folgen der Anweisung

Notwendige Einstellung an der Firewall

Um LDAPS nutzen zu können, muss eine entsprechende Freigabe an der Firewall durchgefĂŒhrt werden. Die Firewall muss eingehende Verbindungen von ldap-gateway.ftapi.com oder der IP-Adresse 195.192.159.30 zum Active Directory mit dem Port 636 erlauben. Es ist sinnvoll, den DNS-Eintrag anstelle der festen IP-Adresse zu verwenden, damit dieser nicht angepasst werden muss, wenn sich die IP-Adresse des Gateways Ă€ndert.

Hinweis: Falls Sie bereits LDAPS nutzen kann die bereits verwendete Freigabe noch nicht entfernt werden. Dies ist erst nach einer Umstellung seitens FTAPIs möglich. Wir werden Sie informieren, sobald die bestehende Freigabe rĂŒckgebaut werden kann.